Dienstag, 3. Januar 2017

[Copycat] Reverse Gradient frei nach Kathrin

Aloha zusammen,

wir hoffen, Ihr seid alle gut ins Neue Jahr rüber gekommen und habt die futterreiche Weihnachtszeit gut überstanden!
Im Namen vom ganzen RPN-Team wünsche ich Euch alles Gute für 2017 und möchte auch die Gelegenheit nutzen, ein herzliches Danke für all die Kommentare zu sagen.

Ebenso ein dickes Danke an alle ehemaligen Team-Mitgliederinnen! Danke für Eure Zeit und Mühen und die tollen Nailarts!


Das erste Thema für 2017 ist "Copycat". Wir werden uns diesen Monat ein Design einer anderen RPN-Bloggerin aussuchen und dieses nachmachen. Sei es eines, das hier auf dem Blog gepostet wurde, oder eines, das auf dem eigenen Blog/IG-Account online ging.

Nach langem Überlegen und Durchschauen der wunderbaren Arbeiten der anderen Damen, habe ich mich letztendlich für ein Design von Kathrin entschieden, das im September 2015 im Rahmen unseres Gradient-Monats hier online ging.

Reverse Gradient: wie es nicht aussehen soll war meine Vorlage. Auch wenn Kathrin mit dem Design  nicht ganz zufrieden war, hat mir die Grundidee einfach total gut gefallen und ich wollte mich auch mal daran versuchen.


Links nun also meine Variante, rechts die Variante von Kathrin :)

Die gleichen Lacke hatte ich nicht, aber zumindest ähnliche ^^. Und dummerweise dachte ich, ich hätte Rauten-Vinyls... Das war nicht der Fall, aber die, die ich da hatte, sind zumindest ansatzweise ähnlich sind. Ich finde, das kann man gelten lassen, oder? XD


Meine Lacke der Wahl:
Colour Alike - 502
trend it up - 230
Letzterer ist eigentlich einen Tacken zu golden, Kathrins helle Farbe ist mehr silbrig. Aber da ließ meine Auswahl recht zu wünschen übrig.

Dazu habe ich Vinyls von BornPretty Store benutzt. Zu sehen waren Teile davon schon mal bei meinem Hauptsache Holo Beitrag im Juli.
Die Vinyls sind so groß, dass ich, abgesehen vom Daumennagel, einfach immer nur ein halbes genommen habe. Echt praktisch. Und ich hab ja schon recht breite Nägel (so im Vergleich zu anderen Leuten, aber ich hab halt auch recht große Hände XD). Also volles Ausnutzen des Materials.


Teilweise hatte ich ein ähnliches Problem mit den Vinyls wie Kathrin, und an den Spitzen wollte es  nicht immer gaaaanz so gut kleben. Da hab ich teilweise dann einfach noch mal mit dem Colour Alike und nem dünnen Pinsel nachgebessert. Sieht man so auf den Fotos aber fast gar nicht. Da muss man wirklich mit der Nase an die Hände, um das zu sehen. Und wer außer mir macht das schon? XD

Dank Flüssiglatex hat sich auch die Sauerei in Grenzen gehalten, was immer wieder gute Laune macht. Wenn ich dran denk, was ich früher für einen Aufwand mit Gradients (und ähnlichem) hatte...


Ich muss ja sagen, dass ich mit dem Ergebnis wirklich zufrieden bin. Kathrin hat hier eine so schöne Farbkombination ausgesucht und mit dem Reverse Gradient wird das Ganze super interessant.
Gab auch direkt nach dem Pinseln schon die ersten Komplimente.

Selbst der Müll war nachher schön anzuschauen XD Da gab's gleich ne Makroaufnahme von bei IG...

In diesem Sinne mach ich dann Schluss für heute :)

Wie gefällt Euch meine Umsetzung? Nah genug dran?

Da wir im Nachzuge des Jahreswechsels die restliche Monatsplanung noch nicht abgeschlossen haben, müsst Ihr Euch beim nächsten Beitrag genauso überraschen lassen wie ich :D
Ich bin aber schon sehr gespannt, was die anderen Mädels sich zur Umsetzung aussuchen.

Mahalo und Ciao
Nyxx

1 Kommentar:

 
Google+