Freitag, 22. April 2016

[Clean Look] Nude Stripes

Aloha zusammen,

Streifen scheinen bei unserer aktuellen Runde ja hoch im Kurs zu stehen. Verständlich! Mit wenig Aufwand kann man schlichte, schöne Designs zaubern.
Mir ging es da nicht anders, und auch ich hab das Striping Tape gezückt um für Euch etwas zu pinseln.

Farblich hab ich mich, eher untypisch für mich, für helle Rosatöne entschieden. ("Keine Farbe, bei der ich jetzt direkt an Dich gedacht hätte" meinte meine Kusine dazu XD) Ehrlich gestanden bin ich mir auch nach mehreren Tagen Tragezeit noch unschlüssig, ob die Farbe so gut zu meinem Hautton passt. :/


Mit einem Ridgefiller-Basecoat hab ich angefangen. (Eher mindereffektiv, wenn mich mir den Daumen so anschaue :/)
Anschließend hab ich eine Schicht Orly ~ Robo Romance lackiert. Die nudefarbene Base ist sehr sheer, aber die darin enthaltenen Glitzerpartikel sind wirklich sehr schick. Und da ich das doch etwas spannender fand für die "Aussparungen" als meine Naturnägel... :D (und ist das Fläschchen nicht süß? Ich liebe diese Mini-Flaschen, egal von wem...)
Das durfte dann gut trocknen.

Dann hab ich das Striping Tape gezückt. Der schmale Streifen ist, denkbar einfach, genau ein Streifen Tape. Für die breiteren habe ich zwei Tape-Streifen aufgeklebt und den Zwischenraum mit Flüssiglatex ausgefüllt.
Als das Latex trocken war, hab ich eine Schicht trend it up Touch of Vintage LE 010 (buuuuh für namenlose Lacke!) lackiert. Immer schön Finger für Finger, denn sobald der Lack drauf ist, muss das Tape runter.


Wie der Kenner weiß, ist der trend it up Lack eigentlich matt. Ursprünglich war mein Plan auch, ihn so zu lassen. Auf dem Bild seht Ihr aber, warum ich mich dagegen entschieden habe...
Das sind nicht etwa Blasen, sondern die Glitzerpartikel vom Robo Romance, die 010 gnadenlos aufzeigt. Wow, und ich hab, der Deckkraft wegen, keine wirklich dünne Schicht lackiert. *haha*

Nun ja, sieht doof aus, also kam noch eine Runde Seche Vite drüber. Und tada! Fertig!

Also, zumindest für den Post. Für den Alltag konnte ich es dann nicht lassen, noch ein bisschen mehr aufzufahren. Zu clean wird mir zu schnell zu langweilig. XD

Also die Decals gezückt und noch eine Runde Kitsch-Blumen (die ich ziemlich schick finde) auf die Nägel gebracht.


So fand ich die Nägel aber halt nicht mehr clean, daher gibt's das nur so am Rande ^^.


Abschließend kann ich sagen, dass mir das Design mit dem Cut-Out eigentlich gut gefallen hat. Lediglich die Farbe-Haut-Frage hat mich bis zuletzt nicht los gelassen und ich muß gestehen, dass ich mich jetzt im Anschluß auf ein bunteres Nailart freue, bei dem ich mir sicher sein kann, dass es sich nicht mit meiner Haut beißt XD
Ein bisschen stolz bin ich ja, dass die Abstände von den Nagelspitzen und die Breite der breiten Streifen durchgängig stimmig aussieht und es wirklich einen krummen Ausreißer gab :D

Wie gefällt Euch mein Ergebnis? Wäre die Variante was für Euch?

Denkt dran, am Dienstag wieder vorbei zu schauen, dann zeigt Euch Janine Ihre Interpretation.

Mahalo und Ciao
Nyxx

Kommentare:

  1. oh das ist schön geworden. Ich stehe ja total auf negative space :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Danke Dir! Freut mich, dass es Dir gefällt.
      Hatte das vorher tatsächlich noch nie gemacht. Gefällt mir aber auch gut, sollte ich definitiv öfter machen :D

      Löschen
  2. It's lovely and I like the way you added the flowers on it

    --Sony
    http://nailscontext.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

 
Google+