Mittwoch, 26. März 2014

Neue Technik - Saran Wrap


Ich weiß nicht, warum ich sooooo lange gebraucht habe, um endlich mal eine Saran Wrap Mani zu machen - aber das war tatsächlich das erste Mal.
Die Technik ist denkbar einfach, denn  - wie der Name schon sagt - benötigt man nur Frischhaltefolie.

Als Base habe ich Sally Hansen  - Sun Day lackiert.
Nachdem der Lack trocken war, habe ich eine Schicht Essence - Oktoberfest LE - Spatzl aufgetragen, ein Stück Frischhaltefolie zusammengeknüllt und auf den feuchten Lack getupft. Das war's auch schon.




Das war mein erster Versuch und der kleine Finger ist zwar etwas unschön, aber ansonsten finde ich es ganz gut gelungen. War auf alle Fälle nicht das letzte Mal.
Ich hoffe, es gefällt euch auch.


Morgen geht's mit Sarahs Cotton But Design weiter!!!

Kommentare:

  1. Ich finde die Technik spitze, bin aber bisher leider nicht dazu gekommen, es auszuprobieren. Ich hätte vielleicht andere Farben gewählt, aber das Ergebnis gefällt mir trotzdem :)

    AntwortenLöschen
  2. ziemlich geile kombi und toll gemacht ♥

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Kombi! Ich liebe solche Kontraste. Besonders lila-gelb ^^
    Ich habs auch erst einmal oder zweimal gemacht, aber ich pack einen tropfen Lack der zweiten Farbe auf eine Unterlage und stupf dann mit der Folie rein. Eher wie stempeln. Kommt beides aber wohl aufs Gleiche raus
    ....
    LG :-)

    AntwortenLöschen
  4. Absolut großartige Kombi! Sowohl die Farben, als auch das Design gefallen mir ausgesprochen gut!!!

    Lieben Gruß
    Yasemin

    AntwortenLöschen
  5. Also mir gefallen Kombination der Farben und Ergebnis sehr gut :)

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht supi aus! und so einfach :)
    Erinnert mich irgendwie an einen Sonnenuntergang im Sommer - tolle Farben :)

    AntwortenLöschen
  7. Oh, das möchte ich auch unbedingt mal versuchen, irgendwie kam es bisher nie dazu [Warum eigentlich nicht?!], sehr tolles Ergebnis!

    AntwortenLöschen
  8. Klingt ja total einfach! Wird sprobiert :)

    Liebe Grüße
    Nina von Pearlsheaven und Music | Endless Love

    AntwortenLöschen

 
Google+