Freitag, 20. Januar 2017

[Copycat] Gradient-Splatter-Nails von Steffi

Hallöchen ihr Lieben!

Für das erste Thema in diesem Jahr haben wir uns am Anfang doch etwas schwer getan ;) Aber am Ende kam dieses sehr schöne Thema raus, bei dem ich dann auch direkt wusste, was ich nachpinseln wollte.

Und zwar die Gradient-Nails inklusive Splatterdesign von Steffi. Als ich das damals auf ihrem Instagram-Account sah, war ich mega begeistert davon. Allerdings waren da meine Gradientversuche noch nicht wirklich erfolgreich. Denn ich habe es schon einmal nachgemacht, aber nie gezeigt oder fotografiert, da es richtig schlecht aussah LOL Aber naja, jeder fängt mal an…

Jetzt habe ich mich noch einmal drangesetzt und geschwammtupft und gepustet was das Zeug hält! Aber der Reihe nach:

Zuerst habe ich Zeige-, Mittel- und Ringfinger weiß lackiert. Dazu hab ich einfach den ganz normalen weißen Lack von Essence genommen. Den kleinen Finger habe ich dagegen mit Groom Service von Essie lackiert. Dann hab ich mir mein Flüssiglatex vom BPS geschnappt, die Finger damit bestrichen und los ging die Tupferei. Auf Zeige- und Ringfinger habe ich Groom Service getupft und auf kleinem und Mittelfinger den schwarzen Lack von Essence. Das Ganze sah dann so aus:

Erst einmal ohne Clean up

Und hier mit Clean up

Ich fand, dass es auch ohne die draufgepusteten Klekse eigentlich ganz schön aussah. Daher einfach noch ein Bild:


Tja, diese Pusterei… Auch so ne Wissenschaft für sich! Denn entweder landet bei mir immer zu viel Lack auf dem Nagel, so dass ich einfach nur nen Riesenkleks und sonst nix drauf habe oder der Lack landet überall nur nicht auf dem Nagel ;) Und Letzteres war auch diesmal der Fall! Wie ist das bei euch? Habt ihr damit auch so eure Schwierigkeiten oder habt ihr da nen Trick? Benutzt ihr eher dickere oder dünnere Strohhalme?

Irgendwie hab ich es dann aber doch hinbekommen und das war dann das Ergebnis:



Mir hat das ganze Design so super gut gefallen, dass es sogar 1,5 Wochen draufblieb und das fast ohne Tipwear! Und das heißt schon was, denn eigentlich lackier ich alle 2 Tage um. Ich hoffe, euch gefällts auch. Mir hats auf jeden Fall total Spaß gemacht! :D


Und hier habt ihr auch nochmal den Vergleich zu Steffis Design


Hab noch nen schönen Tag ihr Lieben und schonmal ein tolles Wochenende!

Liebe Grüße, eure Nici

Dienstag, 17. Januar 2017

[Copycat] Business Chic nach Jana

Hallo ihr Lieben,

puh das Thema war diesmal wirklich nicht leicht! Zum einen haben die anderen Mädels hier bisher so tolle Designs gezeigt, dass ich mich gar nicht entscheiden konnte, zum anderen sind meine Nägel derzeit so furchtbar kurz, dass man viele Designs einfach nicht damit machen kann :(

Gut, dass Janas Einstiegs-Post hier bei RainPow Nails nicht nur sehr chic, sondern auch gut für kurze Nägel geeignet ist. Leider habe ich zwar Romper Room von essie nicht in meiner Sammlung, aber ich bin einfach ihrem Tip aus dem alten Post gefolgt und habe stattdessen Fiji genommen. Das French mit Penny Talk haben wir aber gemeinsam :)




Und hier noch mal der Direktvergleich.


Ich wünsche euch noch eine schöne Woche.
Maria

Freitag, 13. Januar 2017

[Copycat] Neon-Marble mit Vinyls nach Steffi

Hey ihr Lieben =)

Als unser Januar-Motto feststand, wusste ich sofort, was ich pinseln wollte! Ich selbst hatte mich mit unserem August-Motto "Neon" nämlich ziemlich schwer getan, aber Steffi von gepunkteter.Nagellackblog hat mir mit ihrem gradiosen Design eine ganz neue Welt eröffnet.

Vinyl-Designs auf der Silikonmatte pinseln und dann erst auf die Nägel bringen? Wie genial ist das denn?



Ich hatte leider nicht die gleichen Vinyls wie Steffi, aber ich denke, die Quatrefoil-Vinyls von Svenjas Nailart passen auch sehr gut zum Design.

Eigentlich ist das Design total einfach: Die Nägel weiß lackieren, Vinyls auf eine Silikonmatte kleben, Neon-Lacke wild drauf tupfen und mit einem Nailart-Scraper abziehen. Die Vinyls abziehen und das Muster mit Klarlack versiegeln. 


Wenn alles getrocknet ist, die so entstandenen Decals von der Matte abziehen, zurechtschneiden und auf dem Nagel anbringen. Überstehenden Lack mit Nagellackentferner und einem Pinsel entfernen und alles mit schnelltrocknendem Topcoat versiegeln.

Für die Decals verwende ich übrigens immer langsam trocknenden Klarlack, weil die Decals dadurch flexibler bleiben und sich leichter auf dem Nagel anbringen lassen. 



Die verwendeten Lacke sind übrigens: Key Lime Twist und Oh Cabana Boyvon Orly, Camera von Essie, 252 Dress Me Up von Catherine Nails und N002 von Flormar.

Hier nochmal das Original und meine Kopie im Vergleich: Na, findet ihr, ich habe es in etwa getroffen? Meine Farben sind leider nicht ganz so leuchtend geworden, sondern eher Neon-Pastell - ich weiß auch nicht, woran das liegt!


Am Dienstag ist Maria an der Reihe und ich bin schon super gespannt, welches Design sie sich ausgesucht hat!

bis bald!

Jana

Dienstag, 3. Januar 2017

Copycat RainPow Edition - Reverse Gradient frei nach Kathrin

Aloha zusammen,

wir hoffen, Ihr seid alle gut ins Neue Jahr rüber gekommen und habt die futterreiche Weihnachtszeit gut überstanden!
Im Namen vom ganzen RPN-Team wünsche ich Euch alles Gute für 2017 und möchte auch die Gelegenheit nutzen, ein herzliches Danke für all die Kommentare zu sagen.

Ebenso ein dickes Danke an alle ehemaligen Team-Mitgliederinnen! Danke für Eure Zeit und Mühen und die tollen Nailarts!


Das erste Thema für 2017 ist "Copycat". Wir werden uns diesen Monat ein Design einer anderen RPN-Bloggerin aussuchen und dieses nachmachen. Sei es eines, das hier auf dem Blog gepostet wurde, oder eines, das auf dem eigenen Blog/IG-Account online ging.

Nach langem Überlegen und Durchschauen der wunderbaren Arbeiten der anderen Damen, habe ich mich letztendlich für ein Design von Kathrin entschieden, das im September 2015 im Rahmen unseres Gradient-Monats hier online ging.

Reverse Gradient: wie es nicht aussehen soll war meine Vorlage. Auch wenn Kathrin mit dem Design  nicht ganz zufrieden war, hat mir die Grundidee einfach total gut gefallen und ich wollte mich auch mal daran versuchen.


Links nun also meine Variante, rechts die Variante von Kathrin :)

Die gleichen Lacke hatte ich nicht, aber zumindest ähnliche ^^. Und dummerweise dachte ich, ich hätte Rauten-Vinyls... Das war nicht der Fall, aber die, die ich da hatte, sind zumindest ansatzweise ähnlich sind. Ich finde, das kann man gelten lassen, oder? XD


Meine Lacke der Wahl:
Colour Alike - 502
trend it up - 230
Letzterer ist eigentlich einen Tacken zu golden, Kathrins helle Farbe ist mehr silbrig. Aber da ließ meine Auswahl recht zu wünschen übrig.

Dazu habe ich Vinyls von BornPretty Store benutzt. Zu sehen waren Teile davon schon mal bei meinem Hauptsache Holo Beitrag im Juli.
Die Vinyls sind so groß, dass ich, abgesehen vom Daumennagel, einfach immer nur ein halbes genommen habe. Echt praktisch. Und ich hab ja schon recht breite Nägel (so im Vergleich zu anderen Leuten, aber ich hab halt auch recht große Hände XD). Also volles Ausnutzen des Materials.


Teilweise hatte ich ein ähnliches Problem mit den Vinyls wie Kathrin, und an den Spitzen wollte es  nicht immer gaaaanz so gut kleben. Da hab ich teilweise dann einfach noch mal mit dem Colour Alike und nem dünnen Pinsel nachgebessert. Sieht man so auf den Fotos aber fast gar nicht. Da muss man wirklich mit der Nase an die Hände, um das zu sehen. Und wer außer mir macht das schon? XD

Dank Flüssiglatex hat sich auch die Sauerei in Grenzen gehalten, was immer wieder gute Laune macht. Wenn ich dran denk, was ich früher für einen Aufwand mit Gradients (und ähnlichem) hatte...


Ich muss ja sagen, dass ich mit dem Ergebnis wirklich zufrieden bin. Kathrin hat hier eine so schöne Farbkombination ausgesucht und mit dem Reverse Gradient wird das Ganze super interessant.
Gab auch direkt nach dem Pinseln schon die ersten Komplimente.

Selbst der Müll war nachher schön anzuschauen XD Da gab's gleich ne Makroaufnahme von bei IG...

In diesem Sinne mach ich dann Schluss für heute :)

Wie gefällt Euch meine Umsetzung? Nah genug dran?

Da wir im Nachzuge des Jahreswechsels die restliche Monatsplanung noch nicht abgeschlossen haben, müsst Ihr Euch beim nächsten Beitrag genauso überraschen lassen wie ich :D
Ich bin aber schon sehr gespannt, was die anderen Mädels sich zur Umsetzung aussuchen.

Mahalo und Ciao
Nyxx

 
Google+