Sonntag, 10. September 2017

[Flowers] Gerbera

Hey ihr Lieben =)

Ganz ehrlich: Ich bin super froh, dass ich Teil der RainPow Nails bin! Sonst hätte ich wahrscheinlich ewig kein aufwändiges Design mehr auf den Nägeln getragen....

Ich hänge gerade jeden Tag an meiner Masterarbeit, weil ich ab Oktober einen Job habe und dann nur noch an den Wochenenden weiterschreiben kann - da bleibt nicht viel Zeit zum Nägel lackieren. Und dabei habe ich doch so gern hübsche Nägel! Deswegen habe ich es heute mal wieder so richtig krachen lassen, ein riesen Chaos auf dem Esstisch veranstaltet und so viele Farben auf meine Nägel geklatscht, wie ich konnte! :D


Ich wollte unbedingt mal wieder ein Reverse Stamping machen. Dumm nur, dass meine Auswahl an Blumenmotiven wirklich eingeschränkt ist. Wie gut, dass ich mir vor kurzem die Flower Power 03 Schablone von MoYou zugelegt hatte. Sonst wäre mir wohl nur noch ein Kirschblütenmotiv von einer meiner Suki Schablonen (japanische Motive), oder eine Origami-Tulpe von einer Bornpretty-Schblone übrig geblieben.

Die Flower Power Schablonen bieten eine ziemlich bunte Mischung verschiedener Blumenmotive und ich habe mich für diese Gerberas entschieden. Ich wollte einfach ein Motiv, bei dem ich richtig tief in den Farbtopf greifen kann und nochmal ein sommerliches Design pinseln kann. 


Die Umrisse habe ich mit einem namenlosen dunkelgrünen Stampinglack gestempelt und dann mit Roarrrange, Madison Ave-Hue, Coconut Cove, Haute in the Heat und Shall we Chalet von essie ausgemalt. So habe ich fünf Decals gebastelt - zwei für jede Hand und eines zur Sicherheit. 

Die Base unter den Decals an Mittelfinger und Ringfinger ist Urban Jungle von essie und die restlichen Finger habe ich mit den gleichen Lacken bepinselt, die ich auch für das Reverse Stamping verwendet habe. 


Ich bin richtig happy mit meinen sommerlich bunten und blumig geschmückten Nägeln und kann mich jetzt wieder voll motiviert an meine Masterarbeit setzen. :D

Wenn ihr auch mal wieder Lust habt, Blumen auf eure Nägel zu zaubern, dann markiert uns gern in euren InstagramBildern (@rainpownails #rainpownails) oder lasst uns den Link zu eurem Blogpost in den Kommentaren da! :)

bis bald!

Jana

Sonntag, 3. September 2017

[Flowers] Daisies

Hallo zusammen,

diesmal habe ich es doch tatsächlich mal geschafft, pünktlich zu posten *yay*
Beim Design ist mir erst nicht so richtig was eingefallen, außer mir einfach ein paar Blümchen auf die Nägel zu stampen, aber da ich beim letzten Beitrag so verkackt hab, wollte ich bisschen mehr als das machen. Auf der Suche nach Inspiration bin ich dann auf meinen alten "Das Design sollte ich mal nachmachen"-Ordner gestoßen und bin fündig geworden. Das Design ist ziemlich hemmungslos von pshiiit entlehnt, aber ich wollte es eben schon immer auch mal probieren. Das Resultat gefällt mir sehr und erinnert mich enorm an den Daisy-Flacon von Marc Jacobs ^__^ Da ich selbiges Fläschchen besitzte, durfte es daher auch gleich mit auf die Fotos.


Gemacht ist das ganze eigentlich ziemlich simpel, indem man 5 Punkte in einem Kreis mit dem Dottong Tool macht und dann in die Mitte einen goldenen Punkt (ebenfalls mit dem Dotting Tool) setzt.



Ich hoffe, euch gefällt mein copycat Design und ihr freut euch schon auf Janas Beitrag nächsten Sonntag :)

Eure Maria

Sonntag, 27. August 2017

[Animal Print] Der Versuch eines Zebra-Gradient-Stampings...

Huhu ihr Lieben da Draußen!

Tja, da haben wir es... Mein absolutes No-Go für die Nägel: "Animal-Print". Ich habe es bisher vor diesem jetzigen Design ein einziges Mal ausprobiert und gemerkt, dass es überhaupt nichts für mich ist. Daher war ich ja äußerst "begeistert", als ich den Punkt auf der Liste der 31-Tages-Challenge gelesen habe 😉 Aber wie heißt es doch so schön "Das Leben ist kein Wunschkonzert" 😜 Also zeig ich euch den letzten Beitrag zu diesem Thema.

Daher hab ich mal geschaut, ob ich überhaupt etwas zu Hause hatte, was dem ansatzweise nahe kam. Und ja, ich habe 2 der Animal-Platten von MoYou. Ich wusste dann auch schon direkt, was ich für ein Motiv nehmen wollte, denn es sollte ein Reversestamping mit Dinos werden. Tja, Problem! Denn das Motiv hat sich irgendwie so gar nicht auf all meine verschiedenen Stamper übertragen lassen 😖 Also ging die Suche von Neuem los. Da fiel mir ein, dass ich doch noch die komplette Fuzzy & Ferocious-Kollektion von Bundle Monster habe. Ich habe mich dann für die Platte BM-S161 entschieden (ja sie sieht schon etwas mitgenommen aus). Da sind eigentlich Katzen drauf und auch ein Zebra-Muster. Für mich siehts auf jeden Fall aus wie ein Zebra-Muster.



Dann dacht ich mir, och so normal weiß mit schwarzen Streifen? Neeee, kommt nicht in Frage. Aber Weiß sollte schonmal die Base sein. Also "Milky Bay" von Catrice in 2 Schichten lackiert. Nachdem diese getrocknet waren, kam ne Schicht "Mirrow Ball" von Misslyn drauf. Weil Holo und so ne?! Und das geht ja bekanntlich immer 😄 Nachdem die Schicht auch trocken war, schnappe ich mir 4 der Pastellstampinglacke (Blau, Lila, Rosa und Gelb) von Colour Alike und wollte ein Gradientstamping damit machen. Hat auch irgendwie geklappt. So halb. Auch wenn man das Gelb, was ich WIRKLICH benutzt habe, nicht sieht 😂 Naja, TC drüber und fertig war das Ganze. Ich hoffe, es gefällt euch trotzdem. Ich würde es aber eher als Versuch bzw. Fail betrachten. Denn auch das Motiv hat sich nicht immer ganz übertragen und die Fotos sind nicht besonders geworden, da man das Pastellige kaum sieht... Aber ich zeigs euch nun einfach.

Bis zum nächsten Mal!
Eure Nici


Sonntag, 20. August 2017

[Animal Print] Holo-Schneeleopard

Aloha zusammen,

heute ist die Reihe an mir, Euch mit meinem Fancy-pansy Nageldesign zu beglücken.
Ausnahmsweise ging es mir diesmal auch total einfach von der Hand. Aaaaaaber seien wir ehrlich, ich hab mir jetzt nicht das schwerste Design rausgesucht, eher im Gegenteil.

 

Das Leoparden-Muster mag wohl das einfachste der Animal Prints sein, da man hier weder eine sonderlich ruhige Hand braucht, noch sonderlich viel Sorgfalt.
Trotzdem ist es, glaube ich, ziemlich schwer das Design wirklich zu verhunzen. Außer man mach viel zu große Blobbs und haut das Schwarz irgendwo total wild dazwischen XD.

In meinem Fall wurde es eher ein Schneeleopard, was der Basisfarbe geschuldet war.
Aber dafür gibt es gute Gründe XD

 

Basis sind zwei Schichten OPI ~ That's Hula-rious!, den ich testen musste, ob er farblich zu dem Kleid passt, dass ich nächste Woche als Trauzeugin tragen werde.
Dumm nur, dass ich das Kleid grad beim Änderungsschneider hab (es ist zu lang, dass ich das noch erleben darf...), und jetzt immer noch nicht weiß, ob der Lack wirklich passt. Kommt davon, wenn man vorher nicht das Kleid neben den Nagellack-Helmer hängt und vergleicht... (Fun Fact: das Kleid läuft bei Asos btw. als "dunkelgrün", dürfte farblich aber nah an That's Hula-rious! dran kommen. Soviel zu guter Farbbeschreibung XD)
Die Chancen stehen gut. Alternative könnte sonst Mint Candy Apple von essie sein. Werd ich sehen.

Wie auch immer...
Über That's Hula-rious! hab ich eine Schicht F.U.N Lacquer Diamond Holo TC gepinselt. Weil Holo einfach immer geht!!
Die hellgrauen Punkte sind mit einem Dotting Tool p2 ~ 542 arctic entstanden und die schwarzen Dingsis dann mit 500 eternal, ebenfalls p2.


Das waren btw die ersten Leoparden-Flecken, die ich mir selbst auf die Nägel gepinselt hab. Davor hab ich einmal einer Freundin die Nägel verziert, aber das war's dann auch schon.
Aber wie gesagt, ein einfaches Muster, echt kein Hexenwerk.

Mir gefällt es in der Schneeleopard-Variante doch ausgesprochen gut :)
Zur Hochzeit meiner besten Freundin kommt dann aber kein Leo-Muster drauf, das find ich nicht ganz so passend XD

Wie gefällt's Euch? Habt Ihr schon mal Leo-Muster gepinselt?

Mahalo und Ciao
Nyxx
 
Google+